Wie die Monash University einen nachhaltigen Ansatz in der Chemie vorantreibt

26/10/2022

Chemikalien und chemische Verfahrenstechnik sind für fast jede Industrie in der modernen Welt von zentraler Bedeutung und liefern alle hergestellten Güter, die uns den Lebensstil ermöglichen, den wir heute genießen. Dies umfasst alles von Lebensmitteln, Pharmazeutika, Polymeren und Kosmetika bis hin zu Reinigungsmitteln, Düngemitteln, Verpackungen und mehr. 

Da wir uns jedoch der gesundheitlichen Auswirkungen von Chemikalien sowie der Auswirkungen auf Umweltsysteme bewusster geworden sind, ist es unerlässlich, Verbesserungsbereiche zu identifizieren – dh neue Methoden zu entwickeln und das Schadenspotenzial auf praktische und sinnvolle Weise zu reduzieren. Zu diesem Zweck ist die Monash University neu Master of Green Chemistry und nachhaltige Technologien steht bei diesem Paradigmenwechsel hin zu besseren chemischen Prozessen natürlich an vorderster Front.

Was ist Grüne Chemie?

Grüne und nachhaltige Chemie ist eine kollektive Bewegung, die darauf abzielt, kritisch zu hinterfragen, wie und warum verschiedene Chemikalien und Prozesse hergestellt und verwendet werden. Je mehr wir über die lebenslangen Auswirkungen von Chemikalien auf Mensch und Umwelt erfahren, desto mehr müssen wir sichere, nachhaltige und effiziente Alternativen zu herkömmlichen Methoden entwickeln.

Der Green-Chemistry-Ansatz wird von zwölf Schlüsselprinzipien bestimmt, die wie folgt lauten: 

  1. Abfallvermeidung
  2. Maximierung der Atomökonomie
  3. Weniger gefährliche chemische Synthesen
  4. Sicherere Chemikalien entwickeln
  5. Sicherere Lösungsmittel und Hilfsmittel
  6. Design für Energieeffizienz
  7. Verwendung nachwachsender Rohstoffe
  8. Reduzierung unnötiger Derivate
  9. Katalyse über Stöchiometrie 
  10. Design für Degradation
  11. Echtzeitanalyse zur Vermeidung von Umweltverschmutzung
  12. Inhärent sicherere Chemie zur Unfallverhütung

Die Zukunft der chemischen Industrie muss ein Gleichgewicht zwischen diesen treibenden Prinzipien finden und Variablen wie die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, die Umweltsicherheit, die Synthesequalität, industrielle Einschränkungen und die Kosten berücksichtigen. Hier ist die Monash University führend.

Was erforscht der Kurs?

Der Masterstudiengang ist von großer Relevanz für alle, die in der chemischen Industrie im weitesten Sinne arbeiten möchten. Es ermöglicht zukünftigen Absolventen, die industrielle Transformation der Fertigung voranzutreiben, um nachhaltiger, rentabler und umweltfreundlicher zu werden. Mit einem Schwerpunkt auf dem Lernen, wie man neue nachhaltige Produkte und Prozesse entwirft und umsetzt, ist der Kurs der erste seiner Art in der südlichen Hemisphäre. 

Kurse, Praktika und Forschungsprojekte statten Absolventen mit Wissen und Fähigkeiten aus, um die zukünftige Transformation der Branche voranzutreiben. Kernstudien bilden das wesentliche Lernen, mit Raum für viele Wahlfächer aus anderen Programmen, um interdisziplinäre Fähigkeiten hinzuzufügen. Die Studiendauer kann je nach Studienhintergrund ein bis zwei Jahre betragen. Alternativ einsemestrig Abschlusszeugnis in grüner Chemie und nachhaltigen Technologien bietet einige der wichtigsten Themen in diesem Programm.

Welche Möglichkeiten gibt es für Absolventen?

Da Industrien bestrebt sind, nachhaltiger zu werden und sich mit umweltfreundlicheren Herstellungsansätzen zu identifizieren, entstehen Arbeitsplätze in Aspekten der Gefahrenminderung, der Abfallbewirtschaftung, der Synthese sichererer Chemikalien und der Wiederbelebung von Prozessen und Produkten, um sie an den Prinzipien der grünen Chemie auszurichten. Es gibt Spielraum, um in der Privatwirtschaft, in der Regierung, im Bildungswesen, in der Forschung und in der Beratung etwas zu bewegen.

Monashs Kurs stattet Absolventen mit den Fähigkeiten und Kenntnissen aus, um einen Unterschied in der Chemikaliensicherheit zu machen und die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Vorteile zu untersuchen, die sich aus der Transformation der chemischen Industrie in der Zukunft ergeben. Wir können die Probleme der Vergangenheit vermeiden, indem wir Prinzipien der grünen Chemie übernehmen – erneuerbare und sichere chemische Rohstoffe, Energieeffizienz, Vermeidung gefährlicher Abfälle, sicherere Prozesse, Kreislaufwirtschaftsdenken und damit verbundene wirtschaftliche Vorteile. 

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Monash-Kursführer, oder wenden Sie sich an den Kursleiter Tony Patti unter tony.patti@monash.edu.

Chemwatch ist hier um zu helfen

Als Mitführer im Bereich Chemikaliensicherheit und Risikomanagement sind wir hier, um zu helfen. Wir verfügen über mehr als 30 Jahre Erfahrung und haben Tools entwickelt, die Sie bei der obligatorischen Berichterstattung sowie der Erstellung von Sicherheitsdatenblättern und Risikobewertungen unterstützen. Wir haben auch eine Bibliothek mit Webinaren zu globalen Sicherheitsvorschriften, Softwareschulungen, akkreditierten Kursen und Kennzeichnungsanforderungen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns noch heute unter sales @chemwatch. Net.

Schnellanfrage